Freitag, 14. März 2014

Erfolgreiche Kehr-Aktion auf dem Schulhof



So sah der Schulhof aus,
seitdem der Schnee wieder verschwunden war.
 


Einer alleine schafft das nicht.
Wir brauchen mehr Besen.




4 sind schon gut.



Insgesamt waren wir 20 Eltern
mit Besen, Schippe und Schubkarre.




Mit vielen engagierten Mitgliedern macht es Freude,
Vorsitzender im Förderverein zu sein.




Nach einer Stunde hatten wir es geschafft.



Die Kinder werden sich am Montag riesig freuen.
Viel Spaß beim Toben auf dem Schulhof.



Dieser Haufen Streugut lag eben noch auf dem ganzen Schulhof verteilt.
Jetzt muss er nur noch abgeholt werden.



Bevor die Sonne unter ging, hatten wir noch etwas Zeit,
den Sand vom Fußballfeld dorthin zu kehren wo er hingehört.




Wir bedanken uns bei Frau Rackow für die tatkräftige Unterstützung
und geben Frau Wölfer ein zweifaches merci zurück.

Dienstag, 11. März 2014

Sonntag, 9. März 2014

Lebensfreude im Klecks Kurier (28)


Im Januar 2014 informierte der Klecks Kurier in seiner 28. Ausgabe über das Schulprojekt auf der Titelseite und auf Seite 9. Die Schüler wurden aufgerufen, zum Thema „Abschied“ ein Bild zu malen oder über ein Erlebnis zu schreiben. In der nächsten Ausgabe im März/April 2014 wird über Aktivitäten zum Schulprojekt ausführlich berichtet sowie die Bilder und Erlebnisse veröffentlicht.
Die Redaktionsleitung wendet sich direkt an die Eltern und benennt Themen. Wir möchten hier zitieren: „Inhalte unserer Unterrichtsthemen werden biologische Grundlagen und Lebenskreisläufe in der Natur genauso wie der Umgang mit Verlust und Trauer sein. Welche Jenseitsvorstellungen haben die großen Weltreligionen und wie werden ihre Toten beerdigt. Wir bitten Sie als Eltern, uns in unserer Arbeit zu unterstützen, denn es ist gut, wenn Kinder mit Ihren Eltern über dieses existentielle Thema ins Gespräch kommen.“

Auch Internetseiten werden genutzt, wie die
interaktive Reise durch das Trauerland - www.trauerland.org - und
Arbeitsmaterialien und Filme von www.rbb-online.de/schulstunde-tod.